Skip to main content

Ginseng Dosierung

Ginseng bietet ein großes Anwendungsspektrum und gilt als Stärkungsmittel. Es handelt sich um eine altbewährte Heilpflanze, die auch als Wurzel des langen Lebens betitelt wird. Wichtig ist aber, dass man diese Wurzel in der richtigen Dosierung einsetzt. Denn wie bei allen Dingen auch, kann man das Gute übertreiben und muss mit Nebenwirkungen rechnen. Oder man setzt zu wenig ein und bewirkt nichts.

Die Ginseng Wirkung braucht Zeit

Der Alleskönner aus der Natur bringt nur etwas, wenn er gezielt eingesetzt wird. Auch ein wenig Zeit muss man dem Ginseng einräumen, daher empfiehlt sich eine Kur von drei Monaten. Man muss jeden Tag auf die richtige Dosierung achten, damit man auch die beste Wirkung erzielt. Die Tagesdosis sollte zwischen 1 und 1,5 Gramm am Tag liegen. Dies gilt als unbedenklich und hilfreich. Also muss man bei seinem Produkte genauer hinschauen, wie es mit dem Inhalt ausschaut, um die richtige Dosierung zu treffen.

Auf die Dosierung kommt es an

Die Dosierung ist nicht immer gleich bei den gesamten Produkten. Aber man könnte es sich leicht machen. Man kann zu Pulver greifen, was schon in kleinen Päckchen verpackt ist, die die fertige Tagesdosis beinhalten. Es gibt Kapseln, die auch ebenso die perfekte Menge enthalte und so muss man sich nicht jeden Tag fragen, ob man schon genug Ginseng genommen hat. wichtig ist, dass man keinen Tag auf das Ginseng Produkt verzichtet und dass man die kurmäßige Anwendung durchhält.

Mit der Zeit wird man merken, was die richtige Ginseng -Dosierung alles möglich macht und wie gut die Wurzel wirkt.  Wer auf Qualität setzt, sollte Produkte kaufen, die von der Ginseng Wurzel aus Korea oder China stammt.



Ähnliche Beiträge