Skip to main content

Ginseng gegen Depression

Ginseng ist bei vielen Erkrankungen eine große Hilfe und wird auch gerne bei Depressionen eingesetzt. Aber Achtung! Es ist nicht so, dass man einen Ginseng Tee trinkt und Depressionen sich auflösen. Ginseng wirkt unterstützend, das muss man klar sehen und deshalb auch nicht auf den Arztbesuch verzichten und schon gar nicht, eigenhändig irgendwelche Medikamente absetzen. Ginseng wirkt sich positiv auf die Gefühlslage des Menschen auf, daher hat er auch den Ruf, gut gegen Depressionen zu sein. Wer sich dem Ginseng zuwendet, das in hohen Dosierungen, wird eine Verbesserung auf die Stimmungslage bemerken können.

Ginseng wirkt bei Müdigkeit und Schlappheit

Denn Ginseng wirkt gut bei Menschen, die sich schlapp und müde fühlen, was Begleitsymptome einer Depression sind. Ein wenig Stimmungsaufellend wirkt sich der Ginseng ebenfalls aus, somit hat man eine klare Besserung bei Depressionen erreicht. Patienten könnten wieder leistungsfähiger sein und durch die Ginsenoside mehr Tatendrang verspüren. Man hat mehr Energie, die man positiv nutzen könnte. Außerdem wirkt Ginseng positiv auf die Stresssymptome und kann hormonelle Veränderungen ins Gleichgewicht bringen und oft auch die Depression. Denn gerade Frauen in den Wechseljahren leiden an Depressionen, weil der Hormonhaushalt durcheinander geraten ist. Mit Ginseng wird dieser wieder besser gegliedert und dies macht sich  natürlich auch in Hinsicht der Depressionen bemerkbar.

Ginseng für das innere Gleichgewicht

Man sagt gerne, dass Ginseng dass körperliche und das innerliche Gleichgewicht wieder zurückbringen würde. Dem kann man auf jeden Fall zustimmen, wenn Patienten eine Ginseng Kur von drei Monaten ausführen. Nicht zu vergessen die Medikamente, die der Arzt empfiehlt oder die Therapie beim Psychotherapeuten. Neben dem Ginseng müssen depressive Menschen auch an sich arbeiten, so zum Beispiel spazieren gehen und drei tolle Dinge finden, die sie für den Moment positiv auf sich wirken lassen können.

Ob dies eine streunende Katze ist, das Vogelgezwitscher, die Sonne, die blühenden Pflanzen oder anderes. Man sollte sich außerdem mit Sachen beschäftigen, die einem zum Lachen bringen könnten, das hebt die Stimmung mit der Zeit. Auch sollte man sich nicht von Freunden abgrenzen und ruhig zur Arbeit gehen. Dieses Verkriechen im Bett ist nicht gerade positiv für die Seele!



Ähnliche Beiträge