Skip to main content

Ginseng enthält eine Menge an Inhaltsstoffen. Ginsenoside sind jedoch der wichtigste Bestandteil, denn dieser sorgt dafür, dass man seiner Gesundheit etwas Gutes tun kann.  Die heilende Kraft ist es, die wichtig ist. So kann man das Immunsystem stärken, etwas gegen Diabetes oder Bluthochdruck tun. Chronische Müdigkeit hat keine Chance mehr und Erkältungen sind schneller verschwunden.

Ginsenoside gibt es verschiedene, man sagt sogar 30 unterschiedliche bekannte. Rb1, Rb2, Rc und Rd sind die wichtigsten von ihnen und im koreanischen Ginseng werden die besten Mischverhältnisse geboten.

Bis heute wird mit Ginseng immer noch Forschung betrieben, somit auch mit den Ginsenosiden. Es ist bisher nicht bekannt, wie die vollständige Wirkungsweise aussieht. Aber es ist sicher, dass Ginseng beruhigend wirken kann, dass es anregend wirkt, dass es viele Krankheiten bessern oder gar heilen kann. Ginsenoside wirken positiv auf das Immunsystem, wirken gut bei einer Erkältung oder Grippe. Auch bei Asthma sind Ginsenoside eine gute Hilfe. Wer Ginseng zu sich nimmt, bekommt eine gute Menge an Ginsenosiden und kann den Blutdruck senken oder erhöhen, je nach Wert. Bei niedrigem Blutdruck wird der Blutdruck sich erhöhen und bei hohem Blutdruck werden die Werte gesenkt.

Man muss fair sein und sagen, dass nicht nur die Ginsenoside positiv wirken.  Der Ginseng hat so viele Ginsenoside zu bieten, ebenso aber auch Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe. Und Vitamin C, B2, B3, B5, Aminosäuren, Zink und weitere Inhaltsstoffe wirken sich natürlich positiv auf den Körper aus. Denn viele Menschen haben meist ein Defizit an Vitaminen und Nährstoffen, ohne dies zu wissen und deshalb bewirkt Ginseng auch schon eine Menge. Wichtig ist, dass dieser am besten aus Korea oder China stammt, auf jeden Fall dann, wenn man auf Qualität Wert legt. Da die Produkte so hilfreich sind, sollte man es mit Ginseng versuchen!